Aktuelles

Bundesweiter Aktionstag zur Sicherheit von Radfahrenden am 5. Mai

Am 5. Mai 2021 findet bundesweit der Aktionstag „sicher.mobil.leben.“ statt, der von der Polizei initiiert wird. Unter dem diesjährigen Motto „Radfahrende im Blick“ soll die Sicherheit auf dem Fahrrad fokussiert werden, dazu finden unter anderem polizeiliche Kontrollen statt.

Die Verkehrswacht ist Partner der Aktion und widmet sich vorrangig den beiden Themen „Sichere Ausstattung“ und „Fahrradhelm“. Da Corona-bedingt öffentliche Veranstaltungen nicht stattfinden können, startet die Verkehrswacht im Kreis Warendorf eine Online-Kampagne und wird in den Sozialen Netzwerken unter Facebook Tipps und Ideen zum passenden Helm geben und darstellen, wie der Helm richtig getragen wird. Außerdem informiert die Verkehrswacht darüber, was alles an ein verkehrssicheres Fahrrad gehört und wie darüber hinaus Unfälle vermieden werden können.

 

Werner Schweck, Geschäftsführer der Verkehrswacht im Kreis Warendorf, freut sich, dass immer mehr Rad gefahren wird. “Viele sehen dabei nicht nur den ökonomischen, sondern auch den ökologischen und gesundheitlichen Nutzen. Hinzu kommt, dass aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs sind”.

Diese Entwicklung zeigt sich leider auch in den Unfallzahlen. Während im vorigen Jahr deutlich weniger Menschen zu Fuß und mit dem Auto tödlich verunglückten, stagnierte diese Zahl bei bei Radfahrenden. In 2020 verloren in Deutschland 426 Menschen auf dem Sattel ihr Leben. Hierbei müssen allerdings die immer beliebter werdenden Pedelecs gesondert betrachtet werden, denn während auf „normalen“ Fahrrädern weniger Menschen verunglücken, stieg die Zahl tödlicher Unfälle mit Elektrofahrrädern um etwa 20 Prozent.

“Auch wenn es wünschenswert ist, dass mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs sind, zeigen sich Probleme in der Verkehrssicherheit” macht Werner Schweck deutlich. “Vielen Neueinsteigern besonders auf Pedelecs fehlt noch die nötige Erfahrung. Die Verkehrswacht plant deshalb, demnächst spezielle Pedeleckurse anzubieten.

WEITERE THEMEN

Neue Warntafeln „Runter vom Gas“ an der B 58 und an der L 585 in Drensteinfurt

Finger weg vom Handy! heißt es für Autofahrer auf zwei neuen Warntafeln an der B 58, Richtung Lüdinghausen (Höhe Bauernschaft Ossenbeck) und an der L 585, Richtung Albersloh (Höhe Bauerschaft Natorp). Hierbei handelt es sich um Warntafeln der Verkehrswacht im Kreis Warendorf, die an insgesamt 12 Stellen an Bundes- und […]

WEITER

Brems Dich! Schule hat begonnen.

‘Same procedure as every year‘ – und in diesem Jahr freut das 2584 Kinder ganz besonders. Die Corona-Pandemie lässt es nämlich zu, dass sie am Donnerstag (19.08.2021) endlich eingeschult werden – live und in Farbe und nicht über einen Bildschirm. Schulstart 2021 im Kreis Warendorf bedeutet auch wieder: mehr Teilnehmer […]

WEITER

Polizei klärt über Gefahren auf – Lena Schröder von der Verkehrswacht im Kreis Warendorf informiert

Um die Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Warendorf zu reduzieren, führt die Kreispolizeibehörde in regelmäßigen Abständen Sonderkontrolltage mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch. An diesen Tagen sollen Verkehrsteilnehmer für die unterschiedlichen Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden – egal ob zu Fuß, auf zwei, drei oder vier Rädern. Am vergangenen Sonntag lag der […]

WEITER