Aktuelles

Scheinwerfer sind Sache für Experten

- veröffentlicht 18.09.2020 Die Glocke -

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit sind Autofahrer vermehrt bei trübem Wetter, Dämmerung und Dunkelheit unterwegs. Eine Einwandfreie Beleuchtung ist wichtig, um das Unfallrisiko zu senken.

Regen, Nebel und Schnee erschweren den Autofahrern die Sicht. Dabei ist Sehen und Gesehen werden das A und O im Straßenverkehr. Bei Dunkelheit und Dämmerung ereignen sich mehr Unfälle, als nach den Verkehrsbelastungen zu erwarten wäre. Trotzdem ist jeder dritte Pkw-Fahrer mit defekten oder falsch eingestellten Leichten und Scheinwerfern unterwegs.

Darum führen die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) jedes Jahr die Aktion „Licht-Test“ durch. Wer sichergehen will, sollte Scheinwerfer und Co. überprüfen lassen.

Vom 1. bis 31. Oktober überprüfen Meisterbetriebe der Kraftfahrzeug-Innung Warendorf im Zuge des „Licht-Tests 2020“ die Beleuchtungsanlage. „Nach Terminvereinbarung werden acht Bestandteile der Fahrzeugbeleuchtung auf Funktion und richtige Einstellung geprüft“, erklärt Obermeister Christopher Zumbült. „Häufig sind Fehler schnell und kostenlos behoben. Nur wenn Ersatzteile eingebaut oder umfangreiche Einstellarbeiten notwendig sind, fallen Kosten an.“

Die Licht-Test-Plakette dokumentiert die einwandfreie Funktion der Beleuchtung. Bei den im Herbst durchgeführten Polizeikontrollen, bei denen Lichtmuffel besonders in Visier genommen werden, haben Autos mit der Licht-Plakette freie Fahrt.

WEITERE THEMEN

Bundesweiter Aktionstag zur Sicherheit von Radfahrenden am 5. Mai

Am 5. Mai 2021 findet bundesweit der Aktionstag „sicher.mobil.leben.“ statt, der von der Polizei initiiert wird. Unter dem diesjährigen Motto „Radfahrende im Blick“ soll die Sicherheit auf dem Fahrrad fokussiert werden, dazu finden unter anderem polizeiliche Kontrollen statt. Die Verkehrswacht ist Partner der Aktion und widmet sich vorrangig den beiden […]

WEITER

Kurse und -Vorträge der Verkehrswacht für Pedelec-Nutzer*Innen online

Immer mehr Personen und Altersgruppen nutzen ein Pedelec als Fortbewegungsmittel. Dies ist allein aus ökologischen Gründen sehr zu begrüßen. Im den letzten vier Jahren ist jedoch der Anteil der Menschen, die mit einem Pedelec verunglückten, im Kreis Warendorf kontinuierlich angestiegen. Dieser Trend zeigt sich auch in den Zahlen der anderen […]

WEITER

„Sicher zur Schule“ – Kita-Kinder üben den Schulweg

„Sicher zur Schule“ – unter diesem Motto startet auch in diesem Jahr eine besondere Schulwegaktion der Verkehrswacht im Kreis Warendorf. Alle zukünftigen Erstklässler im Kreis sollen bereits im Kindergarten ihren Schulweg üben – am besten gemeinsam mit den Erzieherinnen und den Eltern.   Dazu hat die Verkehrswacht im Kreis Warendorf […]

WEITER