Aktuelles

Brems Dich! Schule hat begonnen Darum bitten Kinder der Sonnenschule in Beckum und (v.l.) Martin Schnafel (Leiter Verkehrsdienst), Olaf Linneweber (Bezirksdienst Beckum), Landrat Dr. Olaf Gericke, Andrea Mersch-Schneider (Abteilungsleiterin Polizei), Michaela Loeber (Verkehrsunfallprävention) und Werner Schweck (Verkehrswacht im Kreis Warendorf)

Brems Dich! Schule hat begonnen.

Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Warendorf

‘Same procedure as every year‘ – und in diesem Jahr freut das 2584 Kinder ganz besonders. Die Corona-Pandemie lässt es nämlich zu, dass sie am Donnerstag (19.08.2021) endlich eingeschult werden – live und in Farbe und nicht über einen Bildschirm.

Schulstart 2021 im Kreis Warendorf bedeutet auch wieder: mehr Teilnehmer im Straßenverkehr. Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule oder begleiten sie anfangs mit dem Fahrrad. Etwas später heißt es dann für viele Kinder: alleine zur Schule und wieder nach Hause fahren. Die Konsequenz: ab der kommenden Woche sind wieder mehr Autos, Fahrräder, Fußgänger oder Rollerfahrer unterwegs.

„Ich wünsche mir, dass alle die am Straßenverkehr teilnehmen, auch Rücksicht aufeinander nehmen“, sagt Landrat Dr. Olaf Gericke zum Start der Aktion „Brems Dich! Schule hat begonnen. „Wir alle waren mal jung und mussten den Weg zur Schule üben. Für viele Kinder und Jugendliche ist das ungewohnt und sie müssen sich in dieser neuen und für sie teilweise unübersichtlichen Situation erst akklimatisieren“, so der Behördenleiter weiter.

Verkehrsteilnehmer werden durch Spruchbänder und Plakate der Verkehrswacht im Kreis Warendorf, beziehungsweise der Kommunen, auf den Schulstart aufmerksam gemacht und für eine besonders rücksichtsvolle Fahrweise sensibilisiert.

An die 48 Grundschulen im Kreis wurden durch die Verkehrswacht Merkblätter mit Tipps für Eltern und Kinder zum sicheren Schulweg ausgegeben. Zudem sollen Poster an den Schuleingängen auf dieses sensible Thema hinweisen. „Damit wird für alle klar: Die Schule hat wieder begonnen. Banner und Plakate erinnern alle Verkehrsteilnehmer auch während der Fahrt daran sicher unterwegs zu sein“, so Werner Schweck, Geschäftsführer der Verkehrswacht im Kreis Warendorf. „Ein aufmerksames Auge und vorausschauendes Fahren sind einfach das A und O für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr“, so Schweck weiter.

In den ersten Wochen nach Schulbeginn werden wir als Polizei im Kreis Warendorf verstärkt Schulwege kontrollieren. Wir werden mit den Kindern auf ihren Rädern oder auch zu Fuß sprechen und ihnen bei Bedarf Hilfestellung geben. Zusätzlich werden Polizisten des Bezirksdienstes und unsere Verkehrssicherheitsberater in den Schulen den sicheren Schulweg üben.

WEITERE THEMEN

Neue Warntafeln „Runter vom Gas“ an der B 58 und an der L 585 in Drensteinfurt

Finger weg vom Handy! heißt es für Autofahrer auf zwei neuen Warntafeln an der B 58, Richtung Lüdinghausen (Höhe Bauernschaft Ossenbeck) und an der L 585, Richtung Albersloh (Höhe Bauerschaft Natorp). Hierbei handelt es sich um Warntafeln der Verkehrswacht im Kreis Warendorf, die an insgesamt 12 Stellen an Bundes- und […]

WEITER

Polizei klärt über Gefahren auf – Lena Schröder von der Verkehrswacht im Kreis Warendorf informiert

Um die Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Warendorf zu reduzieren, führt die Kreispolizeibehörde in regelmäßigen Abständen Sonderkontrolltage mit unterschiedlichen Schwerpunkten durch. An diesen Tagen sollen Verkehrsteilnehmer für die unterschiedlichen Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden – egal ob zu Fuß, auf zwei, drei oder vier Rädern. Am vergangenen Sonntag lag der […]

WEITER

Verkehrswacht und Landrat danken Schülerlotsen

. Aufgrund der Corona-Kontaktbeschränkungen konnten der Kreis Warendorf und die Verkehrswacht auch in diesem Jahr nicht wie üblich ihre Schülerlotsenehrung durchführen. Die wichtige Tätigkeit der Schülerlotsen im zurückliegenden Schuljahr sollte aber dennoch gewürdigt werden. Deshalb hat der Kreis jetzt 76 aktive Schülerlotsen ein Dankschreiben sowie einen Wertgutschein für den jeweiligen […]

WEITER